Wiederholungsprüfungen für das DRSA-Silber

Für eine Wiederholungsprüfung des Rettungsschwimmabzeichens in Silber der DLRG gelten die folgenden Bedingungen:

  • Der Erwerb oder die letzte Wiederholung darf vor maximal 5 Jahren stattgefunden haben.
  • Es wird erwartet, dass die Teilnehmer den Lernstoff selbstständig aufgearbeitet haben.
  • Es handelt sich um eine komplette Prüfung (Theorie und Praxis) nach den Vorgaben der Prüfungsordnung der DLRG. 
  • Falls max. 3 Einzelleistungen der Prüfung nicht bestanden werden, hat der Teilnehmer die Gelegenheit, diese nach Absprache zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu absolvieren.

Folgendes wird vorausgesetzt:

  • Besitz des Rettungsschwimmabzeichens Silber (Rettungsschwimmausweis muss im Kurs vorgezeigt werden!)
  • Erste-Hilfe-Kurs, max. 2 Jahre alt.
  • Gute Fitness und Ausdauer, da die Übungen ohne große Pause geschwommen werden!

Prüfungsbedingungen für das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen Silber

Prüfungsordnung Schwimmen/Rettungsschwimmen (PO 1)

Merkblatt M3-001-15 (Einsatz von Schwimmbrillen)

Merkblatt M3-002-15 (Selbsterklärung zum Gesundheitszustand)